MAGIC CARPET Ride MCR 9 RDO

Introducing, the MCR 9 RDO

Das erste vollgefederte Gravel Bike auf dem Markt – das Magic Carpet Ride.

Der MCR 9 RDO Rahmen ist speziell entwickelte Plattform in Kombination mit dem CVA Federungssystem. Damit verbinden wir Vertrauen und Kontrolle eines Cross Country Bikes mit der Passform und Reaktionsfähigkeit eines Gravel Bikes. Das Ergebnis ist ein Bike mit gebogenem Lenker, einem überragenden Komfort, purer Kraftentfaltung und unbegrenzter Möglichkeiten Spass zu haben.

Warum haben wir ein vollgefedertes Gravel Bike entwickelt? Niner wurde im Jahr 2005 mit einem einfach Ziel gegründet: „Mach das Erlebnis mit dem Mountainbike auf losem Untergrund besser“. Vierzehn Jahre später ist das MCR 9 RDO eine natürliche Entwicklung dieser Bemühung. Spätestens wenn sie ein MCR 9 RDO fahren, werden sie dies merken. Mehr Komfort, mehr Kontrolle, mehr Spass und Freiheit, egal wo. 

Die 8 Dinge, die du wissen musst

1. 50mm Federweg über das CVA System

2. RDO Carbon Hauptrahmen und Hinterbau im 1-piece Design wie bei einem MTB von Niner

3. Integriertes Schutzblech am Hinterbau zum Schutz der Dämpfungskomponenten 

4. 11 verschiedene Befestigungspunkte am Rahmen für die Montage von Taschen, Flaschenhalter und weiteres

5. Abnehmbare Umwerferbefestigung

6. Beständige Enduro Max Lager

7. Reifenfreiheit mit den Abmessungen 700 x 50c oder 650b x 2.0

8. Interne Kabelführung end-to-end, Rahmenschutz bereits Werkseitig verbaut

Warum vollgefedert ?

Wenn es eine Idee gibt ein Bike besser zu machen, achten wir bei Niner darauf dies bestmöglich umzusetzen. Im Jahr 2005 war es das Mountainbike mit 29″ Laufrädern. Im Jahr 2008 wurde das CVA Federungssystem für die 29″ Laufradgrösse optimiert. Im Jahr 2013 war das RLT eines der ersten Gravel Bikes; speziell für diesen Einsatzzweck geschaffene Geometrie mit genügend Reifenfreiheit und einem stabilen Rahmen.

Als wir in letzter Zeit feststellten was unsere Gravel Fahrer für verrückte Sachen mit dem RLT 9 machen, schaltete sich die Entwicklungsabteilung ein.

Denken sie an den Satz: Ungefederte Fahrräder, steif und hart. Das war ein Mountainbike vor 30 Jahren. Warum soll das Gravel Bike in der Vergangenheit stehen bleiben?

Die heutigen Mountainbikes sind voll gefedert und mit Scheibenbremsen, Dropper-Post, Steckachsen und vielem mehr ausgestattet. Diese Technologien machen Mountainbikes schneller, spassiger und leistungsfähiger und ermöglichen längere Touren an verschiedenen Orten. Bis jetzt wurden alle diese MTB-Technologien, bis auf eine Eigenschaft, übernommen für die Gravel Bike.

Wir sind davon überzeugt, dass das MCR 9 RDO durch die Anpassung der Federung bequemer und kraftvoller mit mehr Kontrolle und Selbstvertrauen zu fahren ist. Wir sind stolz darauf, die Pioniere zu sein, ein Gravel Bike mit einem vollumfänglichen Federungssystem auszustatten.

Was ist es und was ist es nicht?

Machen wir es klar, das MCR 9 RDO ist kein Mountainbike mit einem Rennradlenker. Es ist ein echtes Gravel Bike, mit einer steilerern Geometrie, direkterem Handling und einer ergonomischen Passform. Es ist für eine sitzende Position und längere Touren ausgelegt. Der Federweg weist nur die Hälfte an Kapazität aus als bei einem Mountainbike.

Das MCR 9 RDO ist mehr als nur ein Gravel Bike. Es rutsch nicht durch die Kurven, es holt sie nicht aus dem Sattel, wenn sie über Wurzeln oder Pflastersteine fahren. Rauhe Strassen können auch mit hoher Geschwindigkeit und ohne Angst gefahren werden. Warum? Es kommt nicht mehr nur auf den Reifendruck und den Flex des Rahmens an. 

Dank der Federung können sie mühelos ständig in sitzender Position pe­da­lie­ren. Es schmiegt sich an den Boden an, fährt durch Kurven wie ein Slotcar. In Hochgeschwindigkeitsabfahrten müssen sie nicht mehr Angst haben. Sie haben mehr Energie, bleiben länger frisch, da sie von störenden Stössen isoliert sind.

Wenn sie auf geringes Gewicht, maximale Effizienz Wert legen, ist unsere RLT 9 Gravel Bike genau das Richtige für sie. Wenn Sie vermehrt steile Uphills, raue Abfahrten und endlose Singletrails lieben, sollten Sie das RKT 9 RDO in Betracht ziehen.

Wenn sie jedoch eine völlig neue Sichtweise auf Kiesuntergrund haben möchten, die das Selbstvertrauen und den Komfort eines Mountainbikes mit der Effizienz und Passform eines Gravel Bikes verbindet, sollten sie sich für die Fahrt ihres Lebens auf diesen Zauberteppich setzen.

Die CVA Geschichte

Im Lauf der Jahre wurde vieles unternommen, ein Gravel Bike komfortabler zu machen. Die meisten Rahmen – Konstruktionen verwenden jedoch einfache Hilfsmittel wie leicht flexible Hinterbauten oder Bauteile, Elastomer – Einsätze um gröbste Vibrationen leicht zu dämpfen. Dies entspricht nicht dem grundlegenden Ziel einer Federung, die verhindert das der Reifen über Hindernisse springt. Mehr Reifenkontakt = mehr Kontrolle.

Wir wollten das technisch ausgereifteste, abstimmbarste Federungssystem mit einer minimalen ungefederten Masse. Indem wir so viel von der Masse des Fahrrads und des Fahrers wie möglich aufheben, erzielen wir eine möglichst empfindliche und sensitive Fahrt. Luftfedern sind stufenlos einstellbar, um einer Vielzahl von Fahrern und deren Ausrüstung gerecht zu werden. Die Dämpfung des Öls ist sowohl für die Steuerung, der vom Fahrer eingebrachten Kompressionsenergie als auch für die Ableitung der Rückprallenergie wichtig.

Das Herzstück des MCR ist das patentierte, bewährte Constantly Varying Arc-Federungssystem (CVA) von Niner. Es debütierte im Jahr 2008 und wurde seitdem schrittweise weiterentwickelt. Die Grundlagen haben sich jedoch nicht geändert: CVA ist stabil und dennoch geschmeidig bei der Bergauffahrt. Einfühlsam und unterstützend bergab; konsequent und kontrolliert in jeder Situation.

Für das MCR 9 RDO haben wir die Aufhängungskurve etwas verändert, um die Position eines sitzenden, in die Pedale tretenden Fahrers zu betonen. Es ist so abgestimmt, dass es besonders empfindlich auf Hochfrequenzstösse und Unebenheiten mit geringer Schwingung reagiert und linearer bei geringerem Hubverlauf ist.

Details der Federung

  • Überarbeitetes CVA Federungssystem
  • Stabiles und dennoch geschmeidiges, gleichmässiges und kontrolliertes Federungsverhalten
  • Mit dem Link unter dem Tretlager erreichen wir eine sehr kurze Kettenstrebe
  • Die flachere Hebelkraftkurve ermöglicht die vollständige Nutzung des kürzeren Federwegs
  • Luftfederfederung zur stufenlosen Einstellung der Härte
  • Öldämpfung
  • Blockierbarer Dämpfer vom Lenker aus

Einen zauberhaften Teppich weben

Das Bestreben, ein Fahrrad mit einem Rennradlenker in Kombination eines voll funktionierenden gefederten Hinterbau zu entwickeln, wurde in den letzten Jahren immer grösser. Bereits in den 1990er Jahren wurden Mountainbike-Konzepte an Strassenklassikern wie Paris-Roubaix getestet. Mountainbiker haben gelegentlich für gewisse Rennen bereits Rennradlenker und Aerolenker verbaut.

Die Entwicklung des MCR 9 RDO begann 2016 mit einer internen Diskussion über Ziele, Merkmale und Designkonzepte. Der leitende Ingenieur George Parry begann mit Prototypen aus Aluminium, um Geometrie, Rahmenkonstruktion und Aufhängungsverhalten zu testen. Bis Ende 2017 hatten wir eine Serie von Alu-Prototypen. Viele dieser Designs wurden getestet, bis wir wussten, dass wir der richtig sein.

Am Ende war es unser Ziel, die klassisches Ästhetik für Gravel Bikes beizubehalten, und bei der Geometrie, Handling und Steifigkeit keine Kompromisse einzugehen. Durch die Montage des Dämpfers hinter dem Sitzrohr konnten wir im vorderen Dreieck Platz für Flaschen, Taschen und anderes Gepäck einsparen. Durch die Verbreiterung des Unterrohrs und des Sitzrohrs erhalten wir die Steifigkeit beim pedalieren.

Das CVA System bietet die Option von kurzen Kettenstreben und das Design einer  optimalen Rahmengeometrie. Dieses System hält ebenfalls den Schwerpunkt so niedrig wie möglich, sodass der MCR 9 RDO einen flinken, reaktionsfreudigen Fahrcharakter hat.

Designdetails

  • 50mm Federweg, speziell auf den Gravel Einsatz abgestimmt
  • Minimale ungefederte Masse
  • Breite, übergrosse Tretlager – Verbindung für maximale Steifheit und Festigkeit
  • Dämpferbefestigung hinter dem Sitzrohr für eine saubere Ästhetik
  • Integriertes hinteres Schutzblech für optimalen Schutz der Suspension Komponenten und für Spritzwasser nach hinten
  • Einteiliger Link oben sowie unten bieten unter last maximale Steifigkeit
  • Beständige Enduro Max Lager

Schneller, grössere Reichweite

Da Gravelfahrten und Gravelfahrer anspruchsvoller werden, sind die Anforderungen an die Ausrüstung gestiegen. Mit der Entwicklung eines vollgefederten Gravel Bikes erweitern wir nicht nur die fahrbaren Trails, sondern auch die Reichweite des Fahrers.

Der MCR 9 RDO kann weiter und schneller fahren als ein typisches vollgefedertes Mountainbike, weil es effizienter ist. Ausserdem wird der Fahrer auf langen Strecken weniger müde und fährt wesentlich komfortabler. Es ist speziell auf die Anforderungen abgestimmt, lange Strecken im Sattel über unebene Strassen und Trails zu fahren.

Der MCR 9 RDO ist einfach vielseitiger und leistungsfähiger als andere Gravel Bikes. Die Vollfederung ermöglicht einen etwas höheren Reifendruck und somit einen geringeren Rollwiderstand auf asphaltierten und glatten Strassen. Trotzdem ermöglicht es dem Fahrer, mit hoher Geschwindigkeit durch unwegsames Gelände zu fahren.

Rahmenfunktionen

  • Abnehmbare Umwerferhalterung
  • Integrierte Halterungen für individuelle Rahmentaschen
  • Mehrere Flaschenhalterhalter Befestigungen am Hauptrahmen
  • 12×142 Steckachse am Hinterrad
  • Flat Mount Bremsaufnahme hinten